nach oben

WERKSTATT 2.20

Das Festival der Uraufführungen

22. September bis 27. September 2020
Oberzeiring / Marktgemeinde Pölstal

Spannende Tage - Lange Nächte

„Ach wie schön ist das Werkstatt-Festival in Oberzeiring…“ (H. Michaeler, Krone, Kultur)
„Spektakulärer Ausnahmezustand überfällt das Pölstal…“ (B. Oberrainer, Kleine Zeitung, Murtal)
„Hochgradige, künstlerische Verdichtung. WERKSTATT ist mehr als die Summe seiner Teile. Ein Ort im theatralen Ausnahmezustand“ (D. Hadler, Kleine Zeitung, Kultur)
Die zitierten Pressemeldungen über WERKSTATT 2018 zeugen von der Einmaligkeit und vom Grenzgang dieses Festivals, das wir seit 2004 alle zwei Jahre in der 900 Seelengemeinde in der  Obersteiermark veranstalten. Ein absoluter künstlerischer und organisatorischer Wahnsinn zum Abschluss der Steirischen theaterfeste der regionen mit spannenden Tagen und langen Nächten. Grenzenlos. Across the border!
8 Uraufführungen in vier Tagen, das ist einmalig in der Festivallandschaft! “Ein ganzer Ort ist Bühne” – dieser oft zitierte Slogan wird bei WERKSTATT zur Realität.

Uraufführungsprojekte 2020:
SAGT MAN EIGENTLICH NOCH INDIANER (Barbara Gassner, Wien/Salzburg)
ROHmantik – eine Transzendentalschnulze (Compagnie Dada Zirkus, Wien)
GESCHICHTEN VOM GOLD (TaO!-Theater am Ortweinplatz, Graz)
AUFMARSCHIEREN - 3.Teil der Bürgerkriegstrilogie (Planetenparty Prinzip, Graz)
QUEEN LEAR (Theater Kaendace, Graz)
HITZE (Theater Wolkenflug, Klagenfurt)
LILLAS PAPA (Compagnie TGNM; Forbach, F)
DER STEIRISCHE DRACULA (Showbär Compagnie, Wien)

In Kooperation mit: THEO - Theater Oberzeiring • Marktgemeinde Pölstal